"Ich kenn' die beide seit ihrne Anfänge und hab den KOMET ja quasi mit auf die Umlaufbahn gesetzt. Jetzt freu ich mich über die Klasse der beiden und geb dem KOMET drei Sternscher."

 

                                                                                        Bodo Bach

 

"...vielleicht liegt's an der Stadt..."

 

                                                                                        Alex Frost

 

"Als ich die Jungs von KOMET das erste mal sah, hab´ich mich weggeschmissen vor Lachen. Echt mal ne gelungene Mischung aus Realsatire und Trashcomedy!"

 

Matthias Keller

 

„In knallgrünem und knallrotem Anzug präsentierten sich Stefan König und Bruda Tack alias KOMET als schräge Entertainer. Ihr Lied ‚Im Ledermuseum zu Offenbach’ sowie eine Zugabe über Hessen und den Alkohol boten Sprachspielereien zu Offenbacher Stadtteilen, stilsicher irgendwo zwischen Schlager und Helge Schneider angesiedelt.“

 

Jubiläumsfest ‚Das Wüste lebt’ im Kulturhaus Sandgasse, Offenbacher Post

 

„Das ‚DUO KOMET’ spielte auf bei den legendären drei ‚Late Lounge live on stage’ - Abenden im Neuen Theater Höchst, schmierte Roberto Cappelluti und mir seine schwülstigen Gesänge um die Ohren – dem Publikum gefiels!“

 

Michael Herl, Stalburgtheater Frankfurt a.M.

 

Herrlich geblödelt wurde dagegen von der Startnummer 5 des Vorentscheids, dem Duo Komet. Seit Jahren treten die zwei unter dem Namen „Die Automatische Lustspielgruppe KOMET“ auf und wurden für ihre gelungene Generalattacke aufs Zwerchfell der Konzertgäste mit reichlich Beifall belohnt.“

 

Liedermacher – Wettbewerb i.d. Krone, Hattersheimer Anzeiger